Blog

Hier findest Du in loser Folge Auszüge/Tipps aus meinen Ratgebern:

Artikel/Meinungen schreiben

Hintergrund ist der, dass die nachfolgend beschriebenen Anbieter Unternehmen mit Webseiten zusammen bringt mit Autoren, die die Inhalte hierfür liefern. Anbieter sind u.a.:

www.hallimash.com

Sie schreiben Ihre freie Meinung und Erfahrung schon seit langem in einen Blog, haben jedoch nie von all dem Traffic und den Verkäufen die durch Ihre Arbeit generiert worden sind profitiert?
Mit hallimash sind die Unternehmen nun bereit, Sie für Ihre Meinung zu verschiedenen Themen sowie für Ihr Engagement zu bezahlen.

www.content.de

Hier die Originalbeschreibung:

„content.de ist ein Dienstleistungsunternehmen, das Autoren, Unternehmen und Privatpersonen zusammenbringt, die unique content für ihre Webseiten sucht. content.de bietet einen virtuellen Marktplatz an, auf dem Auftragsarbeiten von A bis Z abgewickelt werden können.“

Nachdem man einen Probeartikel verfasst hat, wird die Qualität beurteilt. Auf einem Marktplatz werden die offenen Aufträge mit gefordertem Niveau aufgelistet. Man sieht sich die Beschreibung des Auftrages an und bewirbt sich darauf. Wenn der Anbieter mit der Arbeit zufrieden ist, erfolgt die Bezahlung pro Wort.

http://pagewizz.com

Bei Pagewizz können Sie Geld verdienen, indem Sie der Welt von Dingen berichten, über die Sie Bescheid wissen und die Ihnen wichtig sind. Schreiben Sie die Artikel zu beliebigen Themen und werden Sie gefunden. Melden Sie sich hier an unter: http://pagewizz.com/?pr=709. Wenn Sie bei Google Adsense und Amazon angemeldet sind, können Sie Ihre Partner-ID hinterlegen und an der themenrelevanten Werbung verdienen. An Mitglieder, die Sie geworben haben, verdienen Sie dauerhaft.

E-Books

Kennen Sie sich mit einem Thema gut aus? Menschen im Internet sind unterwegs nach Lösungen.

Dann schreiben Sie doch ein E-Book! Suchen Sie nach weiteren Informationen mit Hilfe von E-Books mit PLR-Rechten zu Ihrem Thema. Die Inhalte dürfen Sie verwenden. Resale- und Master-Resale-Rights reichen dafür nicht.

Erstellen Sie das E-Book mit einem Textprogramm. Sie sind kein begnadetes Schreibtalent? Dann heuern Sie jemanden an auf content.de oder textbroker.de.

Sie wandeln es dann mit dem kostenlosen pdf-creator in das PDF-Format um und versehen es mit einem Passwort. Locken Sie den Interessenten mit einer kostenlosen Kurzfassung gegen seine E-Mail-Adresse.

Legen Sie ein Partnerprogramm auf. Jemand, der ihr E-Book vermittelt, erhält eine Provision. So erhalten Sie Unterstützung im Verkauf. Näheres in meinem
Ratgeber „E-Book Schreiben“.

Erfolgreiche Nischen stellen Sie fest mit:

http://www.clickbank.com/marketplace.htm. Entscheiden Sie sich für eine für Sie interessante Kategorie. Sortieren Sie nach Zuspruch.

– Bestsellerliste amazon

Die Bestsellerliste findest diese Kategorie unter www.amazon.de / Alle Kategorien / Bücher / Bücher / Alle Bücher / Bestseller.

– Google Keywordtool

https://adwords.google.com/o/KeywordTool

– und in meinem „Ratgeber Nischen suchen“.

Bezahlte Newsletter

Womit kennen Sie aus?

Schreiben Sie eine Newsletterserie, die Sie per Abo verkaufen.

Sie können nicht schreiben? Dann finden Sie Texter auf www.content.de oder textbroker.de.

Dazu erstellen Sie eine Landingpage mit einem Video. Für ein kleines Geschenk müssen sich die Interessenten in Ihre E-Mail-Liste eintragen. Mit einer kostenlosen Newsletterserie werben Sie für Ihr Abo.

Ein Abonnement richten Sie mit dem Zahlungsanbieter share-it (http://www.mycommerce.com/de/share-it ) oder micropayment.de ein.

Affiliate-Marketing

Wer noch kein eigenes Projekt haben, aber sofort Geld verdienen will, empfehle ich die Projekte anderer. Sie haben keine Produktionskosten, keine Lagerhaltung, Sie leisten keinen Support. Es läuft auch ohne Ihren persönlichen Einsatz, nachdem es eingerichtet ist.

Grundlegende Begriffe

Ein Affiliate-Programm ist ein Partnerprogramm, welches Werbepartner (Affiliates) für das Ver­mark­ten von Projekten erfolgsbasiert eine Provision vergütet. Es entsteht eine Art von Kooperation, wo beide Parteien profitieren.

Sie melden sich bei den Affiliate-Netzwerken an.

Suchen Sie sich aus der Auswahl das für Ihre Homepage passende Partnerprogramm heraus und bewerben Sie sich dafür.

Nach wenigen Tagen erhalten Sie hoffentlich eine Zusage.

Dann können Sie sich die Werbemittel des Partnerprogramms in Ihre Homepage einbauen. Im Werbemittel verbirgt sich Ihre ID. Wenn jemand auf Ihr Werbemittel klickt, dann ist Ihr Provisionsanspruch sichergestellt. Beim Klick auf dem Banner wird ein Cookie auf den Rechner des Surfers gespeichert. Dieser ist mindestens 30 Tage lang gültig. Selbst wenn er sich erst später entschließt, darauf zu klicken, ist Ihr Provisions­anspruch gerettet.

Provisionsansprüche können entstehen durch folgende Möglichkeiten, die im Partnerprogramm geregelt sind:

  • Pay per Click: Provision pro Klick des Users auf Ihre Werbemittel.  Zwischen 2 und 15 Cent werden bezahlt
  • Pay per Lead: Provision für eine bestimmte Aktion des Users, z.B. Anlegen eines Accounts. Hier sind zwischen 10 und 20 Cent drin.
  • Pay per Sale: Provision pro Kauf/ Bestellung des Users (prozentuale Vergütung). Hier werden bis 75 % vom Nettoverkaufpreis gezahlt.
  • Provision pro PopUp des Users auf Ihre Webseite

Ein Beispiel für ein Werbemittel ist:

<!– BEGIN PARTNER PROGRAM – DO NOT CHANGE THE PARAMETERS OF THE HYPERLINK –>

<a href=“http://partners.webmasterplan.com/click.asp?ref=512614&site=3215&type=text&tnb=1″ target=“_blank“>

Suchen auch Sie eine günstige Krankenkasse?</a><br />Dann vergleichen Sie die Beitragssätze der gesetzlichen Krankenkassen.<br /><a href=“http://partners.webmasterplan.com/click.asp?ref=512614&site=3215&type=text&tnb=1″ target=“_blank“>

Jetzt vergleichen!</a><br /><img src=“http://banners.webmasterplan.com/view.asp?ref=512614&site=3215&type=text&tnb=1&js=1″ BORDER=“0″ WIDTH=“1″ HEIGHT=“1″ /><br />

<!– END PARTNER PROGRAM –>

Diesen Code kopieren Sie in den Body-Bereich Deiner HTML-Seite, also in den Bereich zwischen

<body> und </body>. Wie Sie genug Besucher erhalten, erkläre ich im Kapitel E.

 

Affiliate-Netzwerke:

Den besten Überblick hat www.100Partnerprogramme.de. Geben Sie ein Stichwort ein und es findet ohne Anmeldung passende Partnerprogramme. Bei jedem Partnerprogramm stehen einige Affiliate-Netzwerke, zu diesen melden Sie Ihre WebSite an. Nach einigen Tagen erhalten Sie die Zu- oder Absage. Bei diesen Programmen finden Sie die Werbemittel, die Sie in Ihre WebSite einbauen.

Links verschlüsseln

Es gibt ganz Pfiffige, die den String lesen und verändern können. Dann erhalten Sie keine Provision. Am besten lassen Sie sich Ihre Werbemittel bei www.bit.ly kürzen. Es sieht dann so aus: http://bit.ly/aZNhp4. Ein weiterer Dienst ist http://goo.gl von Google. Diese Links lassen sich nicht mehr manipulieren und halten Ihre HTML-Seite schön schlank. Das belohnt Google.

Kommentar schreiben (1 Kommentar so far)


  1. Lizenz zum Geld drucken
    3 Jahren ago

    Vielen dank für die Auszüge.
    Sehr informativ was ich lesen konnte.
    klasse…

Blog Verzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis